1. SAO
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Zugvögel: Bekanntes Storchenpaar zurück in Niedersachsen

ZugvögelBekanntes Storchenpaar zurück in Niedersachsen

Er zählt zu den bekanntesten Störchen in Niedersachsen: Fridolin. Seit Kurzem sind er und Storchendame Mai wieder in ihrem Nest in der Nähe von Wolfsburg zu sehen.

Von dpa 13.02.2024, 16:41
Storchendame Mai und Storch Fridolin sind in ihrem Nest in Leiferde bei Wolfsburg zu sehen.
Storchendame Mai und Storch Fridolin sind in ihrem Nest in Leiferde bei Wolfsburg zu sehen. Webcam Artenschutzzentrum/Nabu Leiferde/dpa

Leiferde - Storch Fridolin und seine Partnerin Mai sind zurück in Niedersachsen. Die Tiere, die zu den bekanntesten ihrer Art in Niedersachsen zählen, können seit Kurzem wieder auf dem Schornstein des Artenschutzzentrums des Naturschutzbundes (Nabu) in Leiferde westlich von Wolfsburg beobachtet werden. Die Storchen-Promis sind bekannt, weil die Nabu-Einrichtung regelmäßig über sie berichtet und sich ihr Alltag über eine Webcam verfolgen lässt.

Auf einem Foto ist zu sehen, wie Storch Fridolin mit eng angelegtem Kopf in seinem Nest über dem Nabu-Artenschutzzentrum steht. Laut Nabu kehrte der Vogel am Rosenmontag aus dem Winterquartier zurück und begann umgehend damit, sein Nest herzurichten. Fridolin kehrt laut Nabu meist Mitte Februar zurück. Nur einen Tag später kehrte am Dienstag auch Storchendame Mai zurück. Über die Webcam war zu sehen, wie die Tiere gemeinsam an dem Nest bauten. Laut einer Nabu-Sprecherin liegen zwischen der Rückkehr von Fridolin und Mai meist mehrere Tage. Im vergangenen Jahr schlüpften im Nest der beiden Vögel mehrere junge Störche. Ein Jungtier wurde flügge.

Die ersten Störche in Niedersachsen wurden nach Medienberichten bereits Ende Januar und Anfang Februar gesichtet, etwa in Gieboldehausen bei Göttingen. Der Nabu geht davon aus, dass Störche wegen des Klimawandels ihr Verhalten mittlerweile teilweise ändern. Sie kämen aus näher gelegenen Winterquartieren eher zurück oder würden gar am Brutplatz überwintern.